Allgemein

Liechtensteinische Lebensversicherung: Auf den richtigen Anbieter achten

6. April 2022

Lebensversicherungen nach liechtensteinischem Recht kombinieren viele Vorteile. Sparerinnen und Sparer sollten jedoch die Versicherungsgesellschaft genau auswählen, um die Police und das Vermögen dauerhaft abzusichern.

 

Das kleine Alpenland Liechtenstein steht international für höchste finanzielle und wirtschaftliche Stabilität und Solidität. Liechtenstein ist ein erfolgreicher Wirtschaftsstandort, hat eine der höchsten Industriequoten der Welt mit rund 41 Prozent der Bruttowertschöpfung aus der Industrie und dem warenproduzierenden Gewerbe und erwirtschaftet ein Bruttosozialprodukt pro Einwohner von rund 165.000 US-Dollar, einer der höchsten Werte weltweit. Die konstitutionelle Monarchie mit einem Erbmonarchen an der Staatsspitze – Fürst Hans-Adam II. wird durch Erbprinz Alois von Liechtenstein vertreten – ist Mitglied der Vereinten Nationen (UNO) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), gehört jedoch, wie die Schweiz, nicht der Europäischen Union (EU) an. Das Land verfügt über einen finanzpolitisch geschützten Rahmen mit AAA-Rating, ohne Staatsverschuldung und Bankenhaftungsrisiken nach dem Europäischen Stabilitätsmechanismus.

 

Gerade für sicherheitsorientierte Anlegerinnen und Anleger ist Liechtenstein der ideale Platz, um Vermögen mit Blick auf die Zukunft anzulegen. Vermögensschutz und weitreichende Chancen zur kontinuierlichen Vermögensentwicklung gehen Hand in Hand. „Das gilt beispielsweise auch für Lebensversicherungen. Die Tätigkeit von Versicherungsunternehmen in dem Fürstentum unterliegt dem liechtensteinischen Versicherungsaufsichtsgesetz. Dieses Gesetz sieht unter anderem ausdrücklich vor, dass die Vermögenswerte zur Deckung der versicherungstechnischen Rückstellung, der sogenannte Deckungsstock, eine Sondermasse nach der Konkursordnung zur Befriedigung der Versicherungsforderungen bilden“, sagt Hannes Fahrnberger, CEO der Versicherungsgesellschaft Vienna-Life Lebensversicherung AG in Liechtenstein, das zur internationalen Holding Vienna Insurance Group in Wien gehört.

 

„Wichtig für Sparerinnen und Sparer ist, die Versicherungsgesellschaft genau auszuwählen, um die Police und das Vermögen dauerhaft abzusichern. Aufgrund der hohen Attraktivität von liechtensteinischen Lebensversicherungslösungen und dem Standort allgemein ist das Angebot an Policen stark gewachsen. Das heißt aber nicht, dass alle Gesellschaften gleichermaßen auch strengen Prüfungen hinsichtlich Seriosität und Solidität standhalten“, betont Hannes Fahrnberger und verweist auf einige Zahlen der Vienna-Life Lebensversicherung AG.

 

Das Unternehmen weist beispielsweise eine Mindestsolvenzquote von 422 Prozent auf. Die Quote gibt an, ob ein Versicherer auch in modellhaften Extremszenarien genügend Eigenmittel hat, um seinen Verpflichtungen gegenüber Versicherten und anderen Leistungsempfängern nachkommen zu können. Hannes Fahrnberger: „Wir sehen diese hohe Quote ebenfalls als Nachweis für jahrelanges nachhaltiges Wirtschaften aus Verantwortung unseren Kundinnen und Kunden, unseren Partnerinnen und Partner und der Gesellschaft gegenüber. Wenn wir als Lebensversicherungsunternehmen mehr als eine Milliarde Schweizer Franken verwalten, fühlen wir uns selbstverständlich, unabhängig von gegenwertigen Trends, der unternehmerischen Nachhaltigkeit im Sinne unserer Kundinnen und Kunden verpflichtet.“

 

Auch bei den Vertriebspartnerinnen und -partner legt die Vienna-Life Wert auf Top-Qualität. „Wir arbeiten nur mit Partnerinnen und Partnern zusammen, die unsere Philosophie teilen und unsere Kundinnen und Kunden wirklich langfristig betreuen und beraten wollen. Es geht uns nicht um schnelle Abschlüsse. Wir stehen für eine partnerschaftliche Begleitung und eine auf die Jahrzehnte ausgelegte Verwaltung der uns anvertrauten Vermögenswerte. Das ist, was wirklich in einer schnelllebigen Zeit zählt“, betont Hannes Fahrnberger.

 

Die Vienna-Life gehört zu den anerkannten und etablierten Spezialanbietern für flexible fonds- und anteilsgebundene Lebens- und Rentenversicherungslösungen, die nach liechtensteinischem Versicherungsgesetz aufgelegt sind. Die Lösungen der Vienna-Life AG konzentrieren sich darauf, das Vermögen gerade auch in sehr dynamischen und disruptiven Zeiten langfristig zu erhalten und es strukturiert und steuerlich und strategisch optimiert an die nächste Generation weitergeben zu können. Im Mittelpunkt bei dem liechtensteinischen Anbieter stehen seit vielen Jahren die „Vermögensbildungs-Police“ und die „Private Wealth Police“ ein: Beide Produkte stehen unter dem Schutz des Liechtensteinischen Versicherungsaufsichtsgesetzes und zielen durch eine intelligente Strukturierung der Vermögenswerte auf den nachhaltigen Erfolg im persönlichen Vermögensmanagement, beim Kapitalschutz und in der Altersvorsorge ab.

Zur Übersicht